Ideologien und politische Strömungen in der Türkei

Ideologien und politische Strömungen in der Türkei

Bildungsakademie
Bildungsakademie
Code: 2051
Datum: 20.11.2020 - 21.11.2020
Ort: K.H.V. Welfia - Welfenplatz 1, 3400 Klosterneuburg
Teilnehmer:min. 8 Personenmax. 25 Personenfreie Plätze: 23
Kosten:
ÖCV-Aktive: 45,00 € ÖCV-AHAH: 45,00 €
Extern Stud.: 70,00 € Extern Gäste: 100,00 €
Artikel

Ideologien und politische Strömungen in der Türkei
Wenn Wissen Macht ist, dann macht Nicht-Wissen ohnmächtig!

Termin:
20.11.2020 – 18:00-21:00 Uhr
21.11.2020 – 09:00-18:00 Uhr

Vortragender:
Dr. Walter Posch (Alp, Fre)
Landesverteidigungsakademie, Nahostexperte

Spätestens seit den Ereignissen von Favoriten (Video Reumannplatz) im Juli 2020 interessiert sich die österreichische Öffentlichkeit für politische Bewegungen aus der Türkei. Vor allem die „Grauen Wölfe“ stehen im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Man weiß mittlerweile um die Existenz türkischer Islamisten, extremer Nationalisten, der Anhänger Erdoğans sowie der PKK. Allerdings nur dem Namen nach.

Angesichts der Bedeutung der türkischen bzw. Türkei-stämmigen Bevölkerung in Österreich und der wichtigen Rolle, die religiöse und politische Organisationen aus der Türkei im Lande spielen, ist es erstaunlich, wie groß die Unwissenheit darüber ist, die sich nicht nur auf die allgemeine Bevölkerung erstreckt, sondern auch in Behörden, bei Journalisten und in der akademischen Welt weit verbreitet ist.

Seminarinhalt

Mit einer der Gründe hierfür ist das Fehlen entsprechender Darstellungen in deutscher Sprache. Die besten Arbeiten über das politische System sind in türkischer Sprache, die jedoch nur den Zeitraum bis zu den 1970er Jahren abdecken. Ziel dieses BA-Seminars ist es, einen historischen Überblick über die türkische Parteienlandschaft und die dominierenden Ideologien im Land zu geben. Hierzu werden die Ideologien in historischen Blöcken angeboten:

• Kemalismus, Kommunismus und Faschismus bis zum zweiten Weltkrieg
• Konservativismus und Liberalismus, Linkskemalimus vom zweiten Weltkrieg bis 1968
• die Kurdenfrage von der Republik bis 1968
• die „heißen“ 1970er Jahre, linker und rechter Extremismus,
• vom Putsch 1980 bis zur Intervention des Militärs 1997
• das Phänomen Erdoğan

Andere wichtige Themen wie Identitätsfragen und die Bedeutung der Türkei für die NATO und die EU werden im entsprechenden Kontext eingebaut.

Anmeldung

Wenn du Zugangsdaten zum ÖCV.Net zur Verfügung hast, melde dich vorher beim System an, damit deine Anmeldedaten automatisch generiert werden können.