Erdölpolitik – Schwarzes Gold „Fluch oder Segen?“

Erdölpolitik – Schwarzes Gold „Fluch oder Segen?“

Bildungsakademie
Bildungsakademie
Code: 1951
Datum: 15.11.2019 - 16.11.2019
Ort: K.Ö.St.V. Glückauf Leoben - Waasenstraße 13, 8700 Leoben
Teilnehmer:min. 8 Personenmax. 25 Personenfreie Plätze: 22
Kosten:
ÖCV-Aktive: 45,00 € ÖCV-AHAH: 45,00 €
Extern Stud.: 70,00 € Extern Gäste: 100,00 €
Artikel

Was man aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen kann

Termin:
15.11.2019 - 18.00- 21.00 Uhr
16.11.2019 - 09.00- 18.00 Uhr

Vortragender:
Simon Schwenoha B.A. (AW, Sv)
Nahostexperte, LVak Wien, Turkologie (Freie Universität Berlin)

Nach der Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran hat die Regierung Trump den Iran mit einem Exportverbot für Erdöl belegt. Der Ausstieg aus dem Atomvertrag war aber nur ein Vorzeichen für die erneute Konfrontation zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten von Amerika.

Was aber hat dieses Ereignis mit Erdölpolitik zu tun?

Die Islamische Republik Iran liegt am Persischen Golf, eine der erdölreichsten Regionen der Welt. Der Persische Golf ist immer wieder Zentrum von Konfrontationen zwischen den USA und ihren Verbündeten und dem Iran.

Seminarinhalt

In diesem BA-Seminars soll ein Verständnis für die aktuelle Lage in der Region und den wirtschaftlichen Zielen der einzelnen Regionalmächte hinblicklich derzeitiger und zukünftiger Erdölpolitik vermittelt werden.

Weiters behandelt das BA-Seminar die Entstehung und Entwicklung der modernen Erdölindustrie ab dem 20. Jahrhundert und möchte auf die Problematik der Kartellbildung und der Nationalisierung der Öl-Firmen eingehen.

Anmeldung

Wenn du Zugangsdaten zum ÖCV.Net zur Verfügung hast, melde dich vorher beim System an, damit deine Anmeldedaten automatisch generiert werden können.