Wartungsfunktionen

Sekt.-Chef i.R. Mag. Dr. Othmar Gottfried Haushofer

Sekt.-Chef i.R. Mag. Dr. Othmar Gottfried Haushofer

Urverbindung: Nordgau Wien (23.10.1949)

Geboren: 16.07.1926, St.Pölten
Gestorben: 19.10.2021, Wien
Sektionschef (Finanzministerium)

Lebenslauf:

Nach seiner Reifeprüfung im Februar 1944 wurde Haushofer zur Deutschen Wehrmacht eingezogen und begann nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft 1948 das Studium an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien (abs. iur. 1951, Dr. iur. 1952), wo er dem Nordgau beitrat (Couleurname Paulus).

Nach seiner Rechtspraktikantentätigkeit 1951/52 und einer Tätigkeit bei der Österreichischen Nationalbank 1952 trat Haushofer Ende 1952 in den Dienst der Finanzlandesdirektion für Wien, Niederösterreich und das Burgenland. Ende 1956 wurde er zur Dienstleistung in das Finanzministerium einberufen und war dann bis 1959 Sekretär des damaligen Staatssekretärs Hermann Withalm (Nc). Vom 1. November 1966 bis zum 31. Oktober 1968 vertrat er als „Alternative Executive Director“ die Interessen Österreichs bei der Weltbank in Washington. Nach einer kurzen Zeit wiederum im Finanzministerium war er, von dort abgestellt und wurde mit 1. Januar 1971 zum Ministerialrat ernannt, vom 1. Juni 1969 bis 30. Juni 1972 war er Vorstandsmitglied der Tauernautobahn AG.

Danach war Haushofer wieder im Finanzministerium mit grundsätzlichen Fragen der Bank- und Kreditwirtschaft sowie des Kapitalmarkts und mit dem Börsewesen befaßt. Die Leitung dieser Abteilung übernahm er mit 1. Januar 1977. Mit 13. März 1986 wurde er zum Sektionschef und zum Leiter der Kreditsektion des Finanzministeriums ernannt. Finanzminister war damals der spätere Bundeskanzler Franz Vranitzky. Haushofer war auch Staatskommissär bei der Österreichischen Nationalbank, bei der Creditanstalt-Bankverein und bei der Donaubank sowie Aufsichtsratsmitglied bei der Verbundgesellschaft und der Lotto-Toto GmbH.

Haushofer ging er Ende 1991 in den Ruhestand und wurde auf dem Ortsfriedhof Wien-Stammersdorf begraben.

Quellen und Literatur:

Aktenbestand der Ehrenzeichenkanzlei der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei (Kabinettsdirektor i. R. Heinz Hafner Am, Mitteilung 22. 12. 2021).