Seminardetails

Von Bis Ort Bildungsakademie Veranstalter
Fr, 22.03.2019 Sa, 23.03.2019 Bildungsakademie
Code:
1919
Kosten:
ÖCV-Aktive: 45,00€
ÖCV-AHAH: 45,00€

Extern Stud.: 70,00€
Extern Gäste: 100,00€
Teilnehmer:
min. 8 Personen
max. 30 Personen
freie Plätze: 26

„… ich fahr dahin, ins ewig Vaterland!“

Artikel

Das Tabu mit dem Tod brechen – Umgang mit Sterben und Tod

Dieses BA-Seminar möchte das in den letzten Jahrzehnten entstandene Tabu mit dem Tod brechen. Noch vor 50 Jahren wurden Todesfälle in der Familie als wichtiges Ereignis, als Fest des Todes und des Lebens begangen. Vom Sterben im Kreis der Kinder, von den Bräuchen in der Todesstunde (wie das Anhalten von Uhren, das Öffnen von Fenstern), von den sogenannten Einsegnungen bei der Verfrachtung des Leichnams in den Sarg und dessen Aufbahrung im eigenen Haus oder Hof bis zum Requiem, der Beisetzung und den Seelenmessen
ist heute fast nichts übrig geblieben. Das Sterben und der Tod von Familie und Freunde wird delegiert an Krankenhäuser, Altersheime und das Hospiz. Mit Bezug zur Praxis wagt sich dieses Seminar an das Thema heran und vermittelt interessante Zugänge.

SEMINARZEITEN
22.03.2019 – 18:00-21:30 Uhr
23.03.2019 – 09:00-18:00 Uhr

Seminarinhalt

Mit Fachvorträgen aus dem Bereich Hospiz, Klinikseelsorge, Bestattung, Trauerbegleitung und Praxisbesuchen (Friedhof Pradl-Ost, Krematorium Tyrol, Klinikseelsorge, Bestattungsinstitut) wird das Thema intensiv erarbeitet und diskutiert.

Themenfelder/Ablauf:

• Tod in Geschichte, Kulturen, Religionen
• Tod und Sterben – heute Tabuthemen? – soziologische Betrachtung
• Hospiz und Krankenhaus – Medizin und Seelsorge
• Sterben und sterbende Menschen, Palliativmedizin und Hospiz
• Christliches Sterben und Trauern – Traditionen der Trauerbegleitung
• Tod sein und dann? – Bestattungskulturen in Europa
• Besuch Friedhof Pradl – Erdbestattung ist christlich?
• Besuch Krematorium Tyrol – Was tun mit der Urne?

Vortragende:

Mag. Alexandra Bauer (Leiterin des Ausbildungs- und Begegnungszentrum)
Mag. Markus Flossmann (GF Bestattung Müller Ges.m.b.H und des Krematorium Tyrol)
Dr. Elisabeth Medicus (Palliativmedizinerin, Tiroler Hospizgemeinschaft)
Mag. Christian Sint (Seelsorger, Tiroler Hospizgemeinschaft)
MMag. Maximilian Thaler OPraem (AlIn, R-B - Pfarrer Pradl, Verbindungsseelsorger)
Mag. Michael Weiskopf (Krankenhausseelsorger, Tirol Kliniken)
erstellt am 08.02.2019