6. Tag der Wehrpflicht

Datum Von Österreichischer Cartellverband  
09.01.2019 Gerhard Labschütz Österreichischer Cartellverband

Artikel

Der 6. Tag der Wehrpflicht findet am 20. Jänner 2019 unter dem Motto „Hybride Bedrohungen – wie widerstandsfähig ist Österreich?“ statt. Die Veranstaltung findet im Festsaal der Industriellenvereinigung in Wien am Schwarzenbergplatz statt.

Beim Tag der Wehrpflicht haben die politischen Repräsentanten aller Parteien die Möglichkeit, ihre wehrpolitischen Konzepte zu präsentieren und anschließend mit den anwesenden Gästen und Vertretern verschiedenster wehrpolitischer Interessensvertretungen zu diskutieren. Der ÖCV hat sich in den vergangenen Jahren klar und dezidiert für die Beibehaltung und Optimierung der Wehrpflicht ausgesprochen, als sinnstiftendes Instrument, das für die Bereitschaft der Bürger steht, persönlich Mitverantwortung für den Schutz ihres Gemeinwesens zu übernehmen. Die Wehrpflicht macht die Landesverteidigung zur Angelegenheit ihrer Staatsbürger und stellt sicher, dass zwischen den Streitkräften und deren zivilem Umfeld ein ständiger Personalaustausch stattfindet.

Der diesjährige 6. Tag der Wehrpflicht beschäftigt sich mit "Hybriden Bedrohungen", gerade die Migrationskrise des Jahres 2015 hat gezeigt, wie schnell eine Ausnahmesituation gegeben ist. Die vielzitierte „lange Vorwarnzeit“ erwies sich als Fehlbeurteilung. Wenn nicht personell, materiell und auch beim „mind setting“ entsprechend vorgesorgt ist, kann es in so einer Krise rasch zu einer Eskalation der Ereignisse kommen. Dies betrifft nicht nur das Bundesheer, sondern auch zahlreiche andere staatliche und nichtstaatliche Organisationen, weshalb auch der Präsident des Zivilschutzverbandes eingeladen wurde.

Die Einladung zum „Tag der Wehrpflicht“ ist als PDF beigefügt.

erstellt am 09.01.2019