ÖCV: Generationengerechtigkeit ist gelebte Solidarität

Datum Von Österreichischer Cartellverband  
14.11.2017 Sebastian Ecker Österreichischer Cartellverband

Artikel

"In den Verbindungen des ÖCV schauen die Alten auf die Jungen und leben damit täglich Generationengerechtigkeit", so ÖCV-Präsident Michael Jayasekara zur heutigen Pressekonferenz der Aktion Generationengerechtigkeit. "Für uns ist es unumgänglich und im Sinne aller Generationen das Umlagesystem auf nachhaltige und vor allem finanzierbare Beine zu stellen - so, dass es diesen Namen auch verdient."

Besonders betont Jayasekara: "Trotz Umlagesystem muss der Staat und vor allem der Steuerzahler über 20 Milliarden Euro nachschießen - damit investieren wir mehr in vergangene als in zukünftige Kosten. Durch den heute geforderten Maßnahmen könnte man mittelfristig dieses Budget für Bildung und Wissenschaft verwenden."

Aktion Generationengerechtigkeit: http://www.gerechte-pensionen.at

Hier findest Du unsere Presseaussendung: http://bit.ly/2yBthao

erstellt am 14.11.2017