Struktur des Altherrenverbandes

Die Beschlussfassung über Angelegenheiten der Altherrenschaft liegt beim Altherrentag, auf dem die Altherrenverbände und die Altherrenlandesbünde stimmberechtigt sind. Der Altherrentag wird in aller Regel mit der CVV verbunden. Er wählt und entlastet den Vorsitzenden der Altherrenschaft und dessen zweiten Stellvertreter, nimmt die Berichte des Altherrenvorstandes entgegen und legt die Richtlinien für die Arbeit der Altherrenschaft fest.

Geschäftsführendes Organ ist der Altherrenvorstand, der aus dem Vorsitzenden, seinen beiden Stellvertretern und einem allfälligen Ehrenvorsitzenden besteht.

Die Gesamtheit der Vorsitzenden der AHLB bilden den - mindestens einmal jährlich tagenden - Altherrenländerrat, der aus seiner Mitte den Vorsitzenden wählt. Dieser ist ex lege erster Vorsitzender-Stellvertreter der Altherrenschaft und in dieser Eigenschaft Mitglied des VVF. Die Altherrenlandesbünde ihrerseits wählen ihre Vorstände mindestens auf zwei Jahre. Aus ihrem Wirkungsbereich sind die (weitgehend regionalisierte) Berufsförderung, sowie die Errichtung von Bezirks- und Berufszirkeln besonders hervorzuheben.

Der Altherrenvorstand

Der Vorsitzende der AHS und der 2. Stellvertretende Vorsitzende der AHS werden vom Altherrentag für die Dauer von drei Jahren gewählt (Beginn der Amtsperiode: der darauffolgende 1.Juli). Die Referenten werden vom AH-Vorstand bestellt und abberufen, diese ist mit Bekanntgabe an den VVF rechtswirksam.

Aufgaben:
oberste Leitung der Altherrenschaft, insbesondere:

  • die Führung der Geschäfte der Altherrenschaft
  • die Vertretung der Altherrenschaft nach außen
  • die Vorbereitung und Durchführung des Altherrentages, und anderer Versammlungen und Festlichkeiten der Altherrenschaft
  • die Vorsitzführung bei allen Versammlungen und Festlichkeiten der AHS
  • die Förderung der Belange der AHS im Gesamtverband
  • die Erlassung einstweiliger Verfügungen, wenn die Einberufung eines Altherrentages oder die Vornahme einer schriftlichen Abstimmung unmöglich sind


Der Altherrentag

Der Altherrentag ist das Organ für die Willensbildung der Altherrenschaft. Mit jeder Cartellversammlung soll ein Altherrentag verbunden werden, die Einberufung obliegt dem Altherrenvorstand.

Auf dem Altherrentag haben die Altherrenverbände und Altherrenlandesbünde Sitz und je eine Stimme. Bei der Wahl des Vorsitzenden der Altherrenschaft ist jedoch das Stimmrecht auf erstere beschränkt.

Sachanträge sind spätestens sechs Wochen vorher schriftlich beim Altherrenvorstand einzubringen. Antragsberechtigt sind die Altherrenverbände, die Altherrenlandesbünde, der Altherrenvorstand, ferner der Vorstand der Verbandsführung, die Verbandsführung, die Amtsträger des ÖCV, das Präsidium des ÖCV-Studentenverbandes und die Ortsverbände

Aufgaben:
Beschlussfassung über die Angelegenheiten der AHS, insbesondere:

  • die Wahl und Entlastung des AHS-x und des 2. AHS-xx
  • die Entgegennahme des Berichtes des Vorsitzenden über die Tätigkeit des Altherrenvorstandes
  • die Beratung und Beschlußfassung über die Pflege und Durchsetzung der Prinzipien des ÖCV in der Altherrenschaft
  • die Behandlung von Fragen, die das Gedeihen der Altherrenschaft betreffen oder sich aus dem Verhältnis der Altherrenschaft zum Studentenverband ergeben
  • die Festlegung der Richtlinien für die Arbeit der Altherrenschaft


Der Altherrenländerrat

Die Vorsitzenden der Altherrenlandesbünde bilden zusammen den Altherrenländerrat. Der AHLR wählt aus seiner Mitte den Vorsitzenden und seinen Stellvertreter auf die Dauer von drei Jahren. Der Vorsitzende des Altherrenländerrates ist zugleich erster Vorsitzender-Stellvertreter im Vorstand der Altherrenschaft. Der AHLR findet mindestens einmal jährlich an einem vom Vorsitzenden des AHLR im Einvernehmen mit den Vorsitzenden der Altherrenlandesbünde zu bezeichnenden Orte statt. Antragsberechtigt sind die Altherrenlandesbünde, der AHS-x, ferner der VVF, die VF, die Amtsträger des ÖCV und das Präsidium des ÖCV-StV. Stimmberechtigt sind nur die Vorsitzenden der Altherrenlandesbünde bzw. deren bevollmächtigte Vertreter.


Aufgaben:
Beschlussfassung über die Angelegenheiten der AHS, insbesondere:

  • Wahrung der gemeinsamen Interessen der Altherrenlandesbünde
  • die Entgegennahme der Berichte des Vorsitzenden des AHLR und der Vorsitzenden der Altherrenlandesbünde
  • Die Schaffung einer eigenen Geschäftsordnung
Legende
VVF Vorstand der Verbandsführung   AHS-x Vorsitzender der Altherrenschaft
VF Verbandsführung   AHS-xx 2. Vorsitzender-Stv. der Altherrenschaft
OV Ortsverband   AHLR-x Vorsitzender des Altherrenländerrates
CVV Cartellverbandsversammlung   VFx Vorsitzender der Verbandsführung
AHLB Altherrenlandesbund   VOP Vorortspräsident (Präsident des ÖCV-Stdv.)
AHV Altherrenverband   VVOP Vize-Vorortspräsident